Herzlich willkommen auf der Website der

Freiwilligen Feuerwehr Felsberg


Nachlese erste Maiwoche 2019

In der diesjährigen ersten Maiwoche hatten wir wieder alle Händevoll zu tun:

 

Zunächst, noch am Abend des 30. April, begann der Aufbau unseres Maibaumfestes bei herausragendem Wetter am Dorfzentrum. Das Setzen des Maibaums stellte sich dieses Jahr jedoch als tückische Aufgabe heraus. Der Durchmesser des Maibaumständers war zu gering für den von uns gefällten Mammutmaibaum. So musste ungeprobt der Stamm gestutzt werden. Da es bei unseren Kettensägen zu technischen Problemen gekommen war, musste eben kurzerhand die Handsäge benutzt werden. Anschließend konnten wir dem Baum, ohne weitere Nebenwirkungen aufstellen. Schwenker sowie Essens- und Getränkestand waren durchgehend gut besetzt, sodass auch unsere zahlreichen Besucher (inkl. grüner Beteiligung) gemütlich in den Mai feiern konnten. Ein Dank geht an alle Gäste und Helfer für diesen besonderen Abend. 

 

Am ersten Mai selbst, trafen sich die alkoholresistentesten Helfer in aller Frühe zum gemeinsamen Abbau. Aufgrund der hohen Zahl der Helfenden, war auch dies schnell erledigt. Vielen Dank an alle für den reibungslosen Ablauf!

 

Wenige Tage später wurden unsere Zapfkünste erneut gefragt. Am 04. Mai übernahmen wir, bei weniger gutem Wetter, eine Schicht im Getränkestand des Europafestes des Landkreis Saarlouis. Auch hier konnten wir mit unverhältnismäßiger Personalstärke glänzen. Büroschluss war bereits gegen 23:00 Uhr, was auch daran lag, dass die Getränke im Glas froren. 

 

Dennoch wurde die Nacht kürzer als geplant, da uns unsere Melder bereits um 05:36 Uhr ins Häsfeld Altforweiler zu einem mutmaßlichen Brand alarmierten. Nach einer Erkundung durch den Löschbezirk Altforweiler, stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte. 

 

Kaum waren wir zu Hause, klingelten schon unsere Wecker zur Monatsübung am Gerätehaus. Mit immenser Mannschaftsstärke konnten wir auch diese Übung nahezu mustergültig absolvieren. Besonders hervorzuheben sind hier die Leistungen unserer neuen Mitglieder in der aktiven Feuerwehr. Bei dem Übungszenario handelte es sich um einen Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen. Ein Fahzeug überschlug sich am Kirchenweg und landete auf dem Dach. Mit unserem hydraulischen Rettungsgeschirr konnten wir beide "Personen" in kurzer Zeit befreien. Für den Zeitraum der Übung wurde der Kirchenweg zwischen Kreuzung Roter Fels und Einmündung Dürener Straße voll gesperrt. Wir bedanken uns bei allen Anwohnern für Ihr Verständnis. 

 

Alles in allem liegt ein anstrengendes und sehr langes Wochenende, hinter uns, das jedoch, dank unserer guten Kameradschaft, allen viel Spaß bereitet hat. Wenn auch Du so ein spannendes Wochenende erleben willst, komm' vorbei und mach' mit. Wir finden sicherlich noch einen freien Spind!



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wussten Sie, dass der Brandschutz in Felsberg ausschließlich von Freiwilligen geleistet wird? 

Menschen wie Sie, die 24 Stunden am Tag bereit sind ihr Privatleben für die Sicherheit und das allgemeine Wohl der Felsberger Bürgerinnen und Bürger in den Hintergrund zu stellen.

Zurzeit leisten ca. 23 Frauen und Männer im Alter zwischen 16 und 65 Jahren aktiven Dienst. Bei durchschnittlich 20 bis 30 Einsätzen im Jahr zu jeder Zeit.

Schon ca. 4 Minuten nach der Alarmierung ist das erste Fahrzeug auf dem Weg dorthin, wo dringend Hilfe gebraucht wird.

Auch bei Veranstaltungen wie der Kirw, dem Maibaumsetzen, der Weihnachtsbaumaktion, der Kriegsgräbersammlung, der Piccobelloaktion oder an St. Martin, steht die Feuerwehr gerne bereit wenn Hilfe gebraucht wird.

Ein weiterer wichtiger Punkt unserer Arbeit sind Präventionsmaßnahmen in unserem Kindergarten.

Doch die zeitaufwändige Arbeit Ihrer Feuerwehr funktioniert nur mit Ihrer Unterstützung.

 

Werden auch Sie förderndes (passives) oder aktives Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Felsberg. Zeigen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft, dass Sie die Sicherheit unserer Heimat direkt unterstützen. Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

Ihre Feuerwehr Felsberg